Therapien:

1. Ärztliche Untersuchungen:

Auf folgende Aspekte der Krankheit sollte geachtet werden:
• auf die neurologische Entwicklung
• auf orthopädische Probleme: Skoliose und Fehlstellung der Füße
• auf das mögliche Auftreten von Komplikationen, wie zum Beispiel
Stacks Image 318
⁃ Herzerkrankungen: regelmäßige Untersuchung durch einen Kardiologen
⁃ Diabetes: Blutzuckermessung einmal im Jahr
Der Zeitabstand zwischen den Kontrollen sollte sich am Fortschreiten der Krankheit orientieren.


2. Behandlung:

Bis heute gibt es keine spezifische Behandlung der Krankheit.
Klinische Studien mit Idebenone (Mnésis *) haben keine statistisch signifikanten Ergebnisse gebracht. Einige Ärzte und Patienten berichten jedoch, dass eine Besserung der Kardiomypathie eingetreten sei, dass die Müdigkeit abgenommen habe und dass eine Verbesserung beim Sprechen und in der Feinmotorik festgestellt werden konnte.


3. Die Physiotherapie:

Schwerpunkte der Behandlung sind:
• Muskelarbeit: zur Verbesserung der Belastung.,
• Gleichgewichtübungen: am Boden, auf der Behandlungsliege oder im Stehen – je nach den Gegebenheiten,
• Prävention oder Behandlung einer Verkürzung von Muskeln und Sehnen durch Dehnübungen und Haltungsübungen,
• Behandlung von Steifigkeit und Spastik durch sanfte Bewegungen und Muskeldehnung,
• Bei Schmerzen Behandlung durch Massage und Hydrotherapie,
• Stehtisch (insbesondere für Patienten in Rollstuhl)
Über die geeignete Form der Behandlung sollte nach Absprache mit dem behandelnden Arzt entschieden werden.